Evangelische Kirchenkreise

Münster, Tecklenburg, Steinfurt-Coesfeld-Borken

Was heißt hier Reformation?

Die Reformation und ihre Geschichte

Ausgang einer Bewegung

Mit „Reformation“ (lat.: Erneuerung, Wiederherstellung) wird heute eine Erneuerungsbewegung im frühen 16. Jahrhundert bezeichnet, die in Deutschland überwiegend von Martin Luther, in der Schweiz von Johannes Calvin und Huldrych Zwingli, angestoßen wurde. Der Beginn der Reformation wird allgemein auf den 31. Oktober 1517 datiert, dem Tag, an dem der Mönch Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses an die Kirchentür der Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben soll. Ihre Ursachen und Vorläufer reichen aber wesentlich weiter zurück. Die zunehmende Verweltlichung und der oft wenig vorbildhafte Lebenswandel hoher und niedriger Geistlicher sowie die Käuflichkeit kirchlicher Ämter verschärften den Unmut in der Bevölkerung. Der Ablasshandel, mit dessen Einnahmen der Petersdom in Rom erneuert werden sollte, gab schließlich den Anstoß zur Reformation (Quelle: luther2017.de).

Weitere Informationen

Reformator Martin Luther

Martin Luther wandelte sich vom Augustiner-Mönch und Seelsorger zum kritischen Theologen und schließlich zum Reformator. Seine theologischen Ansätze hatten weitreichende Konsequenzen für die Theologie und das kirchliche Leben. In den machtpolitischen Konstellationen des 16. Jahrhunderts wurden seine Forderungen von den Fürstentümern aufgegriffen und dazu genutzt, die Macht von Papst und Kaiser zurückzudrängen. Durch seine rhetorische und schriftstellerische Gabe sowie seiner charismatischen Persönlichkeit hatte Luther eine große Wirkung auf seine Zeitgenossen. Nach wie vor wird seine Lutherbibel, die bis heute zu den wichtigsten Bibelübersetzungen zählt, weltweit von Protestanten verwendet. Von Luther sind nicht nur zahlreiche Schriften und Briefe sowie eine riesige Menge an Predigten und Tischreden überliefert, sondern auch seine Beiträge zur Kirchenmusik – als bedeutender Dichter von Kirchenliedern (Quelle: luther2017.de).

Weitere Informationen